Fernstudienvergleich, Fernstudium Vergleich, Fernhochschulen Vergleich, Fernschulen Vergleich
FERNSTUDIUM-BEWERTUNG.COM
Jetzt das richtige Fernstudium finden.

Abschlussarbeit: Diese Tipps erleichtern das Schreiben

Abschlussarbeit: Diese Tipps erleichtern das Schreiben

Gesponserter Beitrag:

Wissenschaftliche Arbeiten, insbesondere Studienarbeiten werden gerne vor sich hergeschoben. Vielen Studierenden fällt es schwer, einen Anfang zu formulieren und ins Schreiben zu kommen, was dann oft noch mit einer Schreibblockade verstärkt wird. Doch mit relativ einfach Methoden und Tricks lässt sich das schnell überwinden und in eine kreative Schreibphase mit System umwandeln, womit ein deutlich effizienteres Arbeiten ermöglicht wird.

Zehn Tipps, mit welchen das Schreiben einer Studienarbeit, Abschlussarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation erleichtert wird, finden Studierende in diesem Artikel.

1. Plane die nächsten Schritte
Ein schrittweises Vorgehen erleichtert die Erstellung jeder wissenschaftlichen Arbeit. Wer in kleinen Schritten plant und sich dafür jeweils zehn bis 15 Minuten im Kalender reserviert, wird höchstwahrscheinlich direkt eine signifikante Verbesserung der Arbeitsweise feststellen, was auch die Produktivität messbar nach oben korrigieren sollte.

2. Literaturquellen überfliegen
Jede Studienarbeit basiert auf hinzugezogener Fachliteratur, die teilweise gründlich durchgearbeitet werden muss. Ein guter Trick dabei ist, die schwerverdauliche Kost zunächst erst einmal an den relevanten Stellen zu überfliegen und die wichtigsten Informationen in kurzer Zeit aufzunehmen, um ein übergeordnetes Verständnis zu erlangen. So fällt das Zitieren im Nachgang erheblich leichter und es gelingt zudem schneller, die Details herauszuarbeiten.

3. Abstract lesen
Wissenschaftliche Artikel, Abschlussarbeiten, Dissertationen oder auch Kapitel in Sachbüchern enthalten in der Regel eine Zusammenfassung der wichtigsten Inhalte im sogenannten “Abstract”. Dieser eignet sich sehr gut, um unterwegs oder zwischendurch bei einer Schreibblockade binnen von Minuten die zusammengefassten Kerninhalte der vor sich liegenden Literatur zu verarbeiten.

4. Eine Quelle einfügen
Wissenschaftliche Arbeiten erfordern korrektes zitieren. Egal ob Student, Doktorand oder Ghostwriter für eine Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Dissertation: An die genauen Vorgaben muss sich jeder halten. So können zum Beispiel Quellenverweise als direkte oder indirekte Zitate eingebracht werden. Quellenverweise an der richtigen Stelle mit dem dazugehörigen Eintrag im Literaturverzeichnis einzubringen sind Fleißarbeiten, die sehr gut als eigenständige Aufgaben für jeweils zehn bis 15 Minuten eingeplant werden können.

5. Der unperfekte Satz
Gerade bei einer Schreibblockaden kann es helfen, zunächst bewusst unperfekte Sätze auf das weiße Blatt Papier zu bringen. Häufig lassen sich so die Blockaden im Handumdrehen wieder auflösen. Das Ziel bei diesem Vorgehen ist es, Sätze in einfacher und direkter Sprache auszudrücken. Das Korrigieren und Verschönern geht meist schnell von der Hand und man wird im Nachhinein überrascht sein, wie viel Inhalt sich mit dieser Methode generieren lässt.

6. Den ersten Satz formulieren
Der erste Satz eines Kapitels ist meist der schwierigste und erfordert am meisten Überwindung und Denkkapazität. Hierfür kann deshalb eine eigene Aufgabe in einer kurzen Zeiteinheit eingeplant werden.

7. Verschönerungen vornehmen
Manchmal reicht die Zeit nicht mehr, um einen neuen Abschnitt anzufangen. Das ist die Gelegenheit, um ein altes Unterkapitel zu überarbeiten und Verschönerungen vorzunehmen. Das betrifft insbesondere die Ausgestaltung der unperfekten Sätze aus Tipp 5.

8. Ein neues Kapitel entwerfen
Einzelne Kapitel einer Studienarbeit lassen sich deutlich einfacher aufs (virtuelle) Papier bringen, wenn vorher der inhaltliche Aufbau überlegt wird. Hier einfach in Stichpunkten festhalten, was in welcher Reihenfolge ausformuliert werden soll.

9. Übergänge für Absätze und Kapitel
Feine Übergänge zwischen den einzelnen Abschnitten und Kapiteln sind bei Studienarbeiten ebenso wichtig, wie andere Formalitäten. Hierfür kann wieder eine eigene Aufgabe im Kalender eingeplant werden. Mit den formulierten Übergängen lassen sich auch unfertige Textabschnitte später einfacher aneinanderreihen.

10. Zeitfenster für Recherche einplanen
Wenn der Recherche- vom Schreiprozess beim Schreiber wissenschaftlicher Arbeiten getrennt wird, lässt sich meist fokussierter am Text arbeiten, ohne direkt abgelenkt zu werden. Am besten hierfür einzelne Recherche-Blöcke definieren und in kurzen Zeiteinheiten im Kalender einplanen.