1.760 FERNSTUDIENGÄNGE · 28 HOCHSCHULEN/INSTITUTE · 380 BEWERTUNGEN

Finde Studiengänge, Institute oder Weiterbildungen

Finden Sie das passende Fernstudium
nach Abschluss und Fachbereich

 
Auf Fernstudium-Bewertung.com ( 4.75/5 (40) ) finden Sie neben mehr als 1812 Studiengängen und Instituten über 385 Fernstudium Bewertungen sowie Interaktionen von Studierenden, die ihre Meinungen und Erfahrungsberichte über ihr aktuelles (Fern-)Studium online abgegeben und für ihr Studium und ihren Studienanbieter gevotet haben.

Sie finden bei uns Ihr Fernstudium Bachelor, Fernstudium Master und MBA oder eine gewünschte Weiterbildung in nur wenigen Schritten. Vergleichen Sie Fernhochschulen und Institute gegeneinander und finden Sie zudem aktuelle Fernstudium Gutscheine und Rabattaktionen. Unsere Fernstudium Suchmaschine macht´s möglich – jetzt das richtige Fernstudium finden!

 

Aktuelle Kampagnen

 

 
 

Beliebte Fernhochschulen und Ferninstitute

 

Abschlüsse und Fachbereiche

 

Informationen zum Fernstudium

Viele gute Gründe für ein Bachelor-, Diplom-, Master- oder MBA Fernstudium:

  1. Sie beweisen Ausdauer
    Bei vielen Arbeitgebern sind Fernstudierende willkommene Bewerberinnen und Bewerber, da sie Ausdauer zeigen und vor allem durch Selbstmotivation und Selbst- und Zeitmanagement es geschafft haben, ein komplettes Studium, oftmals auch nebenberuflich, zu absolvieren.
    Dieses Durchhaltevermögen und Eigenengagement kann sich nur positiv auf den künftigen oder jetzigen Arbeitsplatz auswirken.
  2. Ihrem Karriereschub steht nichts mehr im Wege
    Selbstverständlich verfolgen Fernstudierende vor allem das Ziel, beruflich aufzusteigen.
    Durch den Karriereschub sind sie in der Lage, als mögliche Führungskräfte ganze Abteilungen zu leiten oder sich ggf. selbständig zu machen.
    Da viele Unternehmen heutzutage Studienabsolventen bevorzugen bzw. ein Erststudium in den Bewerbungsunterlagen voraussetzen, sind dies hervorragende Möglichkeiten, einen Einstieg zu finden oder intern aufzusteigen.
  3. Der finanzielle Vorteil
    In der Regel zeigt sich der Karriereschub auch in finanzieller Hinsicht. Generell verdienen Studienabsolventen mehr als diejenigen, die keinen Diplom-/ Bachelor- oder Masterabschluss angestrebt haben.
    Ein Vorteil, der sich nach jahrelangem Studium auszahlt.
  4. Persönliche Vorteile
    Das Wissen, ein Fernstudium absolviert zu haben, stärkt das Selbstbewusstsein. Jeder ist stolz darauf, ein Studium abgeschlossen zu haben – egal, ob es persönliche oder berufliche Hürden in dieser Zeit gab. Und diesen Stolz darf man gerne nach außen tragen.
  5. Sie bleiben völlig flexibel
    Viele Fernstudierenden sind hauptberuflich tätig und daher auf das monatliche Gehalt angewiesen. Bei einem Präsenzstudium müssen Sie sich entscheiden: entweder Sie studieren in Vollzeit an einem Campus in Ihrer Nähe oder Sie studieren via Fernstudium, ohne dabei auf Ihren Job und Ihr Gehalt verzichten zu müssen.
    Mittlerweile kann ein Fernstudium auch örtlich ungebunden absolviert werden. Bei vielen Anbietern stehen weltweite Prüfungszentren zur Verfügung.

 

Ratgeber Fernstudium

 
 

Fernstudium News »

Zukunftstrend Fernstudium
Fernstudium ist in. Jedes Jahr steigt die Zahl der Fern-Studierenden durchschnittlich um sieben Prozent und liegt mittlerweile bei rund 160.000 pro Jahr. Die Ursachen für die wachsende Attraktivität dieser Studienform
Weiterbildung während des Fernstudiums
Das Fernstudium als solches ist ja schon eine Weiterbildung, allerdings lohnt es sich, darüber hinaus noch zusätzliche Seminare, Schulungen und Lehrgänge zu besuchen, um seinen Wissenshorizont zu erweitern.
Sprachreise Fankreich – worauf Schüler und Studenten achten sollten
Dass eine Sprachreise nach Frankreich die effektivste Art ist, sein Vokabular in Französisch zu erweitern, ist allgemein bekannt. Damit so ein Auslandsaufenthalt reibungslos verläuft, gilt es Einiges zu beachten. Zum
Das NLP Training
Vielleicht ist manchen der Begriff NLP bereits bekannt oder man hat noch nie etwas davon gehört. NLP steht für „Neurolinguistisches Programmieren“. Die Technik wurde Anfang der 70er Jahre an der

Bitte bewerten