Fernstudienvergleich, Fernstudium Vergleich, Fernhochschulen Vergleich, Fernschulen Vergleich
FERNSTUDIUM-BEWERTUNG.COM
Jetzt das richtige Fernstudium finden.

Bildung und Bildung gesellt sich gern: Bildungsgleichstand bei der Partnersuche ist wichtiger als oft gedacht

Bildung und Bildung gesellt sich gern: Bildungsgleichstand bei der Partnersuche ist wichtiger als oft gedacht

Bildung und Bildung gesellt sich gern: Bildungsgleichstand bei der Partnersuche ist wichtiger als oft gedacht

Wie wichtig der gleiche Bildungsstand bei der Partnersuche ist, zeigen etliche Studien ganz deutlich. Zwar bestätigen immer wieder Ausnahmen die Regel, doch grundsätzlich suchen und finden sich die Partner nach fast gleichen Kriterien und scheinen diese auch nur akzeptieren, wenn sie tatsächlich schon von vorne herein nur infrage kommen. Selbst wenn sich ein Paar mit ungleichem Bildungsstand findet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich früher oder später entweder nicht mehr viel zu erzählen haben oder sich ihre Wege durch unterschiedliche Zukunfts- und Karriereziele trennen.

Gleich und gleich gesellt sich gern

Schon früher war man der Meinung, dass nur Gleichgesinnte sich auch wirklich verstehen und ihnen ein langes, gemeinsames Leben bevorsteht. Dessen ist man zwar heute schlauer und der Beweis, dass extrem unterschiedliche Partner zueinander finden und glücklich miteinander alt werden, ist allgegenwärtig. Gegensätze ziehen sich mitunter nicht selten automatisch an. Bei der gezielten Partnersuche jedoch trifft sehr häufig genau das Gegenteil zu. Erstellt ein suchender Single ein Profil im Internet, mit der Absicht dahinter, eine passende Partnerin zu finden, erwartet er vom Gegenüber intuitiv ein ähnliches Profil wie seines. Das bedeutet, dass auch die berufliche Stellung, das Karriereziel oder schon die vorzeigbare Karriere von der Unbekannten ebenso verlangt wird. Das geschieht meistens nicht bewusst, sondern wird oft intuitiv so zitiert, ohne des Hintergedankens, dass vielleicht ein Mensch mit weniger Know-How, Wissen und Bildung auch dementsprechend weniger passen könnte.

book-1760998_640

Nicht nur Bildung ist entscheidend

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass bei der Partnerwahl beispielsweise rund 80 Prozent der Suchenden nach dem Idealbild aus dem gegengeschlechtlichen Elternteil suchen. Das bedeutet, dass Frauen einen Typ Mann bevorzugen, der ihren Vätern ähnlich sieht, und Männer Frauen bevorzugen, die ihren Müttern ähnlich sind. Nur rund zwanzig Prozent sind davon losgelöst und entscheiden sich für einen Partner, der weder Vater noch Mutter ähnlich ist. Auch das Alter spielt eine wesentliche Rolle. Die meisten Partner sind ähnlich alt, so können sie auch von dem Vorteil profitieren, dass sie zeitgleich altern und auch von einer gleichen Jugend sprechen und sich unterhalten können. Laut wissenschaftlicher Studien diesbezüglich seien Verbindungen mit nur geringem Altersunterschied deutlich stabiler, als Beziehungen, bei denen die Altersunterschiede deutlich auseinanderklafft.

Verbundenheit durch Erlebnisse

Auch gemeinsam oder ganz ähnlich erlebte Ereignisse im Leben eines jeden Partner können Partnerschaften zusammenschweißen. Es sind besonders hier die Berührungspunkte, die schon beim ersten Kennenlernen und Schreiben ein Gefühl von Gemeinsamkeit und Geborgenheit verursachen. Dazu kann aber auch die gemeinsame Bildung entscheidend für eine Partnerschaft sein. Oftmals ist es sogar so, dass man unter Umständen sogar auf der gleichen Schule war, an de selben Uni oder sogar den gleichen Studiengang zur gleichen Zeit besuchte, ohne sich jemals gesehen zu haben. Auch das kann verbinden und als Initialzündung fürs Kennenlernen dienen. Schul- oder auch teils akademische Bildung wird sehr oft von Singles als Kriterium ins Profil gegeben, um so ein gewisses Ausschlussverfahren von Anfang an durchzuführen.

Singlebörsen oder Partnervermittlungen wie ElitePartner haben sich beispielsweise diesbezüglich in der Single-Szene einen Namen gemacht. Genau dieses Thema steht hier im Fokus und dort tummeln sich zum Großteil ausschließlich Menschen, die einer guten Bildung entsprechen. Hier finden Sie weitere Informationen zu Elitepartner, wenn Sie sich ausgiebiger zu speziell dieser Partnervermittlung informieren möchten.