FERNSTUDIUM-BEWERTUNG.COM

Jetzt das richtige Fernstudium finden.

Die große Frage: Was kommt nach dem Studium?

Die große Frage: Was kommt nach dem Studium?

25.02.2020

Werbebeitrag:

Schon allein die Frage, welches Studium man nach dem Abi antreten möchte, kann sich als äußerst schwierig herauskristallisieren. Denn die Qual der Wahl ist ebenso groß, wie das üppige Angebot. Soll es ein relativ gewöhnliches Studium sein, welches man aber immer wieder schier überall anwenden könnte, um einen Job zu finden wie BWL oder VWL beispielsweise? Oder doch er ein spezifisches, welches sich vielleicht als schwierig aber dennoch lukrativ im späteren Arbeitsumfeld und der Suche nach einem Job darstellt?

Da werden viele Studien abgebrochen oder nur halbherzig angegangen. Kommt es aber dennoch zum Traumstudium und Bachelor und Master sind erfolgreich abgeschlossen, erreicht die Absolventen die nächste Frage: Was kommt danach, was mache ich nun mit meinem Studium und welcher Job ist der richtige?

Orientierung ist wichtig

Sicherlich ist eine Auszeit nach dem abgeschlossenen Studium nie verkehrt, um sich erst einmal von den Strapazen des Prüfungsstresses zu erholen. Diese Pausen sollten aber nicht lange anhalten oder erst dann eingeräumt werden, wenn schon der anschließende Job unter Dach und Fach ist. Die Frage, was nach dem Studium kommen mag ist bei vielen allgegenwärtig und kreist eigentlich ständig im Kopf und in Gedanken umher. Die Orientierung hierfür bleibt meist auf der Strecke und es herrscht dann schnell einmal Chaos im Kopf.

Hier sollte man sich informieren, schulen und orientieren können und wenn es sein muss auch mit Hilfe und Unterstützung. Was tun nach dem Studium – Kommunikationstraining hilft beispielsweise dabei, das richtige zu finden. Schwerpunkte herauszukristallisieren und zu erarbeiten. Diese dann fokussiert bei der Suche nach dem Traumjob mit dem abgeschlossenen Studium im Gepäck sicher und zielstrebig angehen zu können. Die Kommunikation steht im Vordergrund und unterstützt dabei natürlich. Sie steht für den Austausch zwischen Menschen über Wissen, Erfahrungen und Emotionen und diese muss gestärkt werden, um erfolgreich unterwegs zu sein und im heutigen Berufsleben zu überstehen.

Das Ausland als Brücke nutzen?

Auch im Ausland selbst können gute Jobangebote locken: Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass damit einhergehend meist einen mehrjährige Abstinenz vom Zuhause erforderlich ist und abverlangt wird. Somit ist man dann zwangsläufig Besucher im Heimatland zu Ostern oder in der Weihnachtszeit. Jobs im Ausland haben oftmals den Vorteil, dass sie nicht selten besser vergütet sind. Das Wohnen wird manchmal im Gehalt inkludiert und je nach Land und Menschen kann der Aufenthalt dort sehr angenehm gestaltet werden.

Aber Vorsicht: Die Arbeitsverträge sind in der Regel in den meisten Ländern befristet. Das Nachholen von Familie, Freundin und sogar Kindern sollte überdacht und wohl bedacht werden. Wer als junger und frischgebackener Single mit Bachelor und Master im Gepäck los-reist, kann sich bequem zurücklehnen und alles aufsaugen, was der Job im Ausland so mit sich bringt. Die Verwertung und Anwendung des Wissens im Ausland beim späteren Job vielleicht in einem anderen Land oder in Deutschland selbst ist kostbar und kann sich durchaus gut bezahlt wissen.

Fernstudium-Bewertung.com