FERNSTUDIUM-BEWERTUNG.COM

Jetzt das richtige Fernstudium finden.

Steigerung der Effizienz durch interne Revision

Steigerung der Effizienz durch interne Revision

05.08.2019

Eine interne Revision (IR) prüft Unternehmen im Auftrag der Geschäftsführung und nimmt insbesondere Risiken und Unstimmigkeiten genau unter die Lupe. Somit wird die Effizienz hinterfragt und kann im besten Fall gesteigert werden. Eine IR hilft Unternehmen letztlich beim Erreichen ihrer Ziele. In den kommenden Jahren werden Aspekte der Internen Revision immer relevanter für Unternehmen und Organisationen.

Unabhängig von bestimmten Branchen

Ob große Handelsunternehmen, Kreditinstitute oder öffentliche Verwaltung: Interne Revisionen können in allen Branchen für eine Steigerung der Effizienz durch die Verbesserung von Abläufen beitragen. Die Beurteilung der Risikosituation eines Unternehmens wird durch die Tätigkeit der internen Revision erheblich erleichtert. Eine moderne interne Revision trägt wesentlich zu einer Optimierung von Organisationsabläufen bei. Dies wird durch prüfende und beratende Elemente ermöglicht. Unternehmen jeglicher Betriebsgröße können von einer internen Revision erheblich profitieren, in den kommenden Jahren wird sich der Bedarf an Spezialisten stark erhöhen.

Welche Aufgaben hat eine interne Revision?

Ähnlich wie beim Controlling geht es bei einer internen Revision vornehmlich um die Überwachung betrieblicher Vorgänge und Arbeitsabläufe. Während sich das Controlling meist auf projekt- bzw. prozessbezogene Kontrollen bezieht, beschäftigt sich die interne Revision mit dem gesamten betrieblichen Prozess. In der Regel ist die interne Revision dem Top-Management unterstellt, während Controlling meist von Managern und Projektleitern durchgeführt wird. Hauptsächlich dient die IR dazu, die Einhaltung der geschäftspolitischen Zielsetzungen zu kontrollieren und mögliche Risiken aufzuzeigen. Zudem gehören auch gezielte Wirtschaftlichkeits- und Effektivitätsanalysen zu den Aufgaben einer internen Revision. Ein wesentlicher Aspekt der IR ist die Entlastung des Managements im Hinblick auf die laufende Unternehmensüberwachung.

Warum ist der Vorgang so wichtig?

Moderne Unternehmen und Organisationen sehen sich zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen gegenüber. Um diese auch bewältigen zu können, wird es zunehmend wichtiger die Aufsichtsorgane sowie die Überwachungs- und Kontrollsysteme zu unterstützen und zu entlasten. Besonders wichtig ist es in diesem Zusammenhang, dass interne Revisoren gut ausgebildet sind und das Know-how besitzen, um auf aktuelle Herausforderungen zu reagieren. Es ist ratsam, dass Unternehmen eigene Mitarbeiter aus dem Top-Management durch entsprechende Fortbildungen fit für zukünftige Entwicklungen machen.

Auf der folgenden Webseite kann man Fortbildungen zum Thema interne Revision finden. Entsprechende Fortbildungen können individuell an den jeweiligen Bedarf angepasst und dementsprechende durchgeführt werden. Je nach Ausrichtung des Unternehmens kann es auch sinnvoll sein, Spezialgebiete aus den Bereichen technische Revision, Baurevision, Compliance oder Recht in die Schulungen mit einfließen zu lassen.

Mit der internen Revision steht Unternehmen eine Funktion zur Verfügung, welche Geschäftsprozesse verbessern und Mehrwerte schaffen kann. Dies wird durch eine unabhängige, objektive Prüfung und Beratung ermöglicht. Organisationen und Unternehmen können somit bei der Erreichung von Zielen unterstützt werden und diese schneller umsetzen. Da es bei einer internen Revision immer darum geht, komplexe Unternehmensstrukturen und Prozesse zu erfassen und zu beurteilen, ist ein fundiertes Fachwissen notwendig. Diese Fähigkeiten können auch unabhängig einer spezifischen Ausbildung in speziellen Seminaren und Fortbildungen erworben werden.

Fernstudium-Bewertung.com