FERNSTUDIUM-BEWERTUNG.COM

Jetzt das richtige Fernstudium finden.

Was ist ein Scrum Master?

Was ist ein Scrum Master?

20.01.2020
5/5 (2)

Werbebeitrag:
Scrum-Master – hierbei handelt es sich um nichts anderes als um eine andere Bezeichnung für Projektmanager. Dabei bedeutet Scrum, dass sich ein Team dem Bereich der Softwareentwicklung selbst organsiert und eigentlich niemanden bedeutet, der die Abteilung leitet. Daher stellt sich die Frage: Was ist ein Scrum Master? Denn eine Gleichsetzung von einem Scrum-Master zu einem Projektmanager ist auch nicht so ganz richtig.

Aufgabe innerhalb des Teams
Ein Scrum-Master hat in einem solch modernen Unternehmen bzw. einer solch organisierten Abteilung nun nicht die Leitung eines Teams oder einer Abteilung. Vielmehr ist seine Aufgabe innerhalb des Teams eher die Moderation und die Vermittlung zwischen den verschiedenen Rollen, die sich die Teammitglieder meist sogar selbst ausgesucht haben. Der Scrum-Master sollte dabei eine gewisse Passion für die Materie haben, um die es geht, nämlich um die Softwareentwicklung. Wie wichtig der Job von einem Scrum-Master innerhalb von einem solchen Team ist, wird einem vielleicht klar, wenn man sich einmal die Ausbildung anschaut, die nötig ist, um Scrum-Master zu werden.

Aus- und Weiterbildung
Bei der Ausbildung handelt es sich, wenn man ehrlich ist, eher um eine Weiterbildung. Und bei dieser Weiterbildung handelt es sich wiederum um eine Zertifizierung. Diese Weiterbildung dauert zwei Tage. Es ist aber möglich, dass sich der zertifizierte Scrum-Master danach noch weiterhin projektbegleitend coachen lässt. Wer die Weiterbildung macht und die Zertifizierung erhält, bei dem ist aber noch lange nicht gesagt, dass er auch zum Scrum-Master taugt.

Was sollte man mitbringen?
Die Tauglichkeit zum Scrum-Master hängt nämlich nicht von einem Stück Papier – der Zertifizierung – ab. Es sind verschiedene menschliche Faktoren, die einen Scrum-Master auszeichnen. Wissen um das Projekt ist zwar sinnvoll, hilfreich und auch nötig, der Scrum-Master muss aber auch können für was er von einem Unternehmen oder einem freiberuflichen Team angestellt wurde. Zunächst einmal muss sich der Scrum-Master den Respekt des Teams erarbeiten. Auch das geht natürlich über Fachwissen über das jeweilige Projekt. Vor allem muss der Scrum-Master kommunikationsfähig sein. Auch wird Team- und Projekterfahrung vorausgesetzt. Und es gehört natürlich viel Engagement dazu, wie auch Motivation und der Glaube an das jeweilige Projekt. Bereit sein muss der Scrum-Master vor allem mit Personen außerhalb des Teams zu reden. Im Idealfall hat der Scrum-Master schon am aktuellen oder an einem vorherigen Projekt mit dem Team zusammengearbeitet. Was vermieden werden sollte ist, dass der Scrum-Master ein Vorgesetzter des Teams ist. Denn dann kann es passieren, dass der Scrum-Master weniger dieser Aufgabe nachgehen wenn es darauf ankommt, sondern die Rolle des Vorgesetzten einnimmt. Dass der Scrum-Master nicht in eine Doppelrolle rutscht wenn er benötigt wird, ist natürlich auch dann wichtig, wenn er zuvor Teil des Teams war, dem er jetzt als Scrum-Master dient.

Bitte bewerten

Fernstudium-Bewertung.com