3 Tipps, um die Eigenmotivation im Fernstudium hoch zu halten


Wer sich der Herausforderung eines Fernstudiums gestellt hat, wird früher oder später feststellen, dass die Eigenmotivation das A und O ist, um ein Fernstudium erfolgreich abzuschließen. Ohne eine große Selbstdisziplin und ständige Eigenmotivation wird es nicht möglich Lehrhefte und Übungsaufgaben zu meistern. Die meisten Fernstudenten üben neben dem Studium noch einen Beruf aus, so dass nach einem harten und stressigen Tag eher die Couch lockt, als noch ein paar Lehrhefte am Schreibtisch durch zu wälzen. Sich dauerhaft zu motivieren und zum Lernen zu ermutigen, fällt deshalb nicht wenigen Fernstudenten sehr schwer. Die fehlende Interaktion mit anderen Kommilitonen in einem Fernstudium fällt meistens aus, so dass Fernstudenten keine Möglichkeit haben auf Lerngruppen oder ähnliches zurückzugreifen. Auch an den Wochenenden ist eine hohe Disziplin gefragt. Während Freunde sich in Bars oder im Kino treffen, kommt für Fernstudenten meistens nur der Platz im heimischen Büro in Frage. So verzweifeln viele Fernstudenten an den harten Anforderungen, die es bei einem Fernstudium zu bewältigen gilt. Aus diesem Grund haben wir Fernstudenten drei Tipps zusammengestellt, mit denen sich die Eigenmotivation während des ganzen Fernstudiums hochhalten lässt.

Tipp 1: Arbeitsmaterialen mit Spaß-Faktor

Um sich die tägliche Arbeit beim Lernen erheblich leichter zu gestalten, sollte man darauf achten alle Arbeitsmaterialen mit Bedacht zu wählen. Umso mehr Spaß das Lernen macht, desto höher ist die Motivation. So kann ein besonderer Stift, eine neue Tastatur oder ein spezieller Schreibblock genau das richtige sein, um sich zusätzlich zum Lernen zu motivieren. Hier kann sich ein Blick auf die Plattform von print24.com lohnen, um sich individuell gestaltete Schreibblöcke drucken zu lassen. Auf diese Weise wird die Motivation bei jeder Lerneinheit gesteigert.

Tipp 2: Arbeitsplan für eine Woche erstellen

Planung und Organisation zählen zu den wichtigsten Faktoren für einen erfolgreichen Abschluss bei einem Fernstudium. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man sich wöchentlich einen Arbeitsplan mit realistischen Lernzielen gestaltet. Dazu gehört es alle Unterlagen und Lernhefte gut abzuheften und stets zur Hand zu haben, wenn sie benötigt werden. So gelingt es viel Zeit zu sparen und für eine bessere Organisation im Fernstudium zu sorgen.

Tipp 3: Genügend Raum für Pausen schaffen

Ist die Motivation zum Lernen auf den Tiefpunkt angelangt, sollte man sich nicht scheuen auch hin und wieder eine Auszeit zu nehmen. Mindestens an einem Tag der Woche, sollte eine Pause vom Lernen eingelegt werden, um auch wieder auf andere Gedanken zu kommen. Ein Sportprogramm oder ein gemütlicher Abend mit Freunden kann der perfekte Ausgleich sein, um die Ressourcen von Körper und Geist wieder aufzuladen und am folgenden Tag wieder mit vollem Elan dem selbstgesteckten Lernplan aufzunehmen.

Fernstudium-Bewertung.com